Plattenabsorber berechnen

Plattenabsorber berechnen?

Wie sollte ein Plattenabsorber konstruiert sein und für welche Frequenzen eignet er sich?

Die Wirksamkeit ...

... liegt am besten zwischen 100 und 400 Hz. Der Plattenabsorber ist im Prinzip ein Kasten, z.B. 1 x 1 m (oder größer) mit einem Deckel aus dünnen Metall oder Holz, der diesen luftdicht abschliesst. Für den Deckel eignet sich vor allem Kiefer- oder Buchensperrholz. Für die Berechnung benötigt man die physikalische Dichte der Platte. Im Holzhandel sind diese Werte in der Regel bei der Produktbeschreibung zu finden.
 
Maßeinheit:
Dezimal-Trennzeichen:
Frequenz (Hz):
Abstimmfrequenz
Gültiger Bereich: 100 - 400
Plattenstärke (mm):
Nur in Verbindung mit Eingabe der Dichte.

Membran-/Plattenstärke
Gültiger Bereich: 0 - 10
Dichte der Platte/Membran (kg/m³):
Eingabe 0 = automatische Berechnung mit Buche-, Kiefer- und Pappelsperrholz. Die jeweilige Dichte und das berechnete Ergebnis ist ein ca. Durchschnittswert.

Dichte des Membranmaterials
z.B. Buchensperrholz ca. 750 kg/m³
Gültiger Bereich: 0 - 2000
Hinweis
Ergebnis
Zum Produkt
Bassfalle Premium Addictive Sound | 100 cm Höhe - 30 cm Durchmesser | mit sehr hohem Wirkungsgrad bei tiefen Frequenzen.
Zum Produkt
viele Farben zur Auswahl, hoher Wirkungsgrad
Zum Produkt
Bass-Trap/Absorberelement mit High End Lamellen (Pyramiden) Profil (Kantenabsorber bzw. Tiefenabsorber) 1 St. Ca. 100x41x41cm Kaltschaum - Farbe: A ...