Akustik im Heimkino

Akustik im Heimkino

Wie lässt sich die Akustik im Heimkino verbessern?

Es gibt verschiedene Bereiche, die bei einer Optimierung das Klangerlebnis im Heimkino deutlich aufwerten. Dazu gehört die Abstimmung des Nachhalls, die Behandlung der Erstreflexionen, die Reduktion der Pegelspitzen bei bestimmten Frequenzen im Bassbereich, sowie die gezielte Einstellung der Lautsprecher.

Nachhall und Erstreflexionen

Neben dem Direktschall, also dem Schall, der von einem Lautsprecher direkt auf den Hörer trifft, gibt es sogenannte Erstreflexionen, die über ein Hindernis, wie z.B. eine Wand zum Hörer gelangen. Dadurch geht die Ortbarkeit verloren.
Schallwellen, die über mehrere Reflexionen in einem geschlossenen Raum zum Hörer gelangen, bezeichnet man als Nachhall. Durch zu viel Nachhall leidet die Sprachverständlichkeit und der Klang wird hallend, wie es beispielsweise in Kathedralen verstärkt der Fall ist.
Um dies zu verhindern, werden in Heimkinos Absorber an Wänden und Decken eingesetzt, um den Nachhall weitestgehend zu reduzieren. Zur Unterbindung der Erstreflexionen werden Absorber an speziellen Punkten installiert. Diese Punkte lassen sich mithilfe unseres Online Rechners berechnen.


Raummoden

Raummoden entstehen, wenn reflektierte Schallwellen aufeinandertreffen und sich überlagern. Insbesondere in kleinen Räumen äußert sich dieses Phänomen als Dröhnen im Tieftonbereich. Da die meisten Heimkinoräume solche Probleme haben, sind geeignete Maßnahmen gegen Raummoden zu empfehlen.
Zur Reduktion von Raummoden kann man die Platzierung der Subwoofer variieren, Helmholtzresonatoren im Raum aufstellen, insbesondere in den Ecken, sowie DSP-Geräte verwenden.


Wozu dient die Einmessung des Heimkinos?

Mithilfe einer akustischen Einmessung lassen sich die Lautsprecher so einstellen, dass sie für den Hörer alle gleich laut klingen. Unterschiedliche Lautstärken können sich durch geringfügige Produktionsunterschiede oder unterschiedliche Entfernung zum Hörer ergeben. Außerdem kann der Frequenzverlauf mit einer Einmessung reguliert werden.
Solch eine Einmessung kann entweder durch ein automatisches Einmesssystem des AV-Receivers durchgeführt werden oder mithilfe einer speziellen Audiomesssoftware. Dies erfordert jedoch einige Erfahrung und wird darum häufig von professionellen Akustikern durchgeführt.
Schallabsorber-Set Colore aus Basotect G+ mit Akustikfilz, 3 Elemente in Bordeaux je 825x275x50mm, Verbesserung der Raumakustik
Hybrides Akustikelement verbessert die Raumakustik
3D-Set aus Basotect G+ < 12 Elemente Ø30cm Wabe > Qualitäts Akustik Elemente/Oberseite GRAU + SCHWARZ