Sitze im Heimkino

Sitze im Heimkino

Welche Sitzmöbel sollte man für sein Heimkino wählen?

Bei der Wahl der passenden Sitzmöbel im Heimkino gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die vier Gängigsten sind: Kinositze, Sofas, Einfache Sessel und Kinosessel.

Kinositze

In kleinen Räumen empfiehlt es sich Kinositze zu verwenden, da diese sehr platzsparend gestaltet sind. Ein weiterer Vorteil sind die häufig verbauten Zusatzfunktionen wie beispielsweise Becherhalter. Preislich liegen Kinositze im mittleren Preissegment.


Einfache Sessel

Qualitativ gute und bequeme Sessel sind auch zu günstigen Preisen zu finden, wie beispielsweise der Pöang von Ikea. Zusätzlich sind sie auch platzsparend und werden nur von den Kinositzen übertroffen.


Kinosessel

Kinosessel stellen eine hochwertige und bequemere Alternative zu Kinositzen dar. In der Regel besitzen diese auch die meisten Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel Becherhalter, kleine drehbare Tische oder Stauräume in den Armlehnen. Allerdings nehmen Kinosessel viel Platz ein, weshalb diese nur in ausreichend großen Räumen Verwendung finden. Kinosessel liegen außerdem im oberen Preissegment. Damit sind sie die teuerste, aber auch die hochwertigste Alternative.


Sofas

Sofas sind eine andere Möglichkeit, die Bequemlichkeit mit einem großen Platzangebot zu kombinieren. Preislich sind Sofas vergleichbar mit Kinositzen und liegen im mittleren Preissegment.



Einfache Sessel Sofa Kino - Sitze Kino - Sessel
Vorteil: Kosten
 
 
 
 
Vorteil: Platzangebot & Raumausnutzung
 
 
 
 
Zusatzausstattung
 
 
 
 
Kinoambiente
 
 
 
 
Grosse Sitzfläche
 
 
 
 
Liegefunktion
 
 
 
 


Stoff Kunstleder Echtes Leder
Vorteil: Kosten
 
 
 
Atmungsaktiv
 
 
 
Pflegeleicht
 
 
 
Langlebigkeit